Wir leben Ganztagsschule
 
Die Rauner Gemeinschaftsschule (GMS) ist eine gebundene Ganztagsschule (GTS).

Alle Schülerinnen und Schüler der GMS nehmen von Montag bis Donnerstag neben dem
 
Pflichtunterricht die Angebote der GTS wahr. Hier werden sie neben den Lehrkräften von
 
hauptamtlichen Ganztagspädagogen/Innen, außerschulischen Kooperationspartnern und
 
ehrenamtlichen Jugendbegleitern/Innen betreut.
 
Die Mittagspause verbringen die Schülerinnen und Schüler im GTS Bereich und auf dem Schulgelände.
 
Das Mittagessen kann in der Mensa eingenommen werden.

Während der Bauphase auf dem Rauner Campus ist der Ganztagsbereich in den Gemeinderäumen
 
der Kreuzkirche untergebracht. Hier gibt es ein Schülercafe, Aufenthaltsräume mit Billardtisch,
 
Tischkicker, Bauecke, eine umfangreiche Spielesammlung, sowie Rückzugsorte mit Sofas und Sesseln.
 
Die Mittagspause können die Schülerinnen und Schüler weitgehend frei gestalten. Sie haben die Möglichkeit
 
offene Angebote aus den Bereichen Sport, Spiel, kreatives Gestalten in den GTS Räumen, der Sporthalle
 
oder auf dem Schulhof wahrzunehmen. Aber auch einfach nur ausruhen und chillen ist erlaubt.

Die Mittagspause endet um 14.05 Uhr.
 
 
 
 
Alle Schülerinnen und Schüler nehmen einmal in der Woche an einer Arbeitsgemeinschaft (AG) teil,
 
die von Lehrern/Innen, Ganztagspädagogen/Innen sowie Jugendbegleitern/Innen angeboten werden.
 
In den AGs können sie sich in kleineren Gruppen z.B. sportlich betätigen, ihre Kreativität entfalten,
 
hauswirtschaftliche Fähigkeiten wie backen und kochen erlernen oder  musikalische Förderung erfahren.

Z. Zt. kann u.a. aus folgenden Angeboten gewählt werden:

Trommeln, Spiel und Sport, Kochen und Backen, Holzwerkstatt, Kunst, Textil, Tabata, Billard, Fußball,
 
Gesellschaftsspiele, Fotografieren. Innerhalb eines Schuljahres werden die AGs dreimal gewechselt.
 
 
 
Kooperationspartner:
 
Es gibt mehrere Kooperationspartner, mit denen die Raunerschule im Rahmen der Ganztagsschule zusammenarbeitet.

Im Kommunikationszentrum für interkulturelle Zusammenarbeit (KiZ) mit Sitz im Bohnauhaus bieten die dortigen
 
Sozialpädagogen/Innen  seit Jahren eine AG für unsere Schülerinnen und Schüler an.
 
Zwei AGs finden im Mehrgenerationenhaus Linde statt. Hier besuchen Schülerinnen und Schüler das „Offene Atelier“,
 
d.h. kreatives Arbeiten mit Farben, Ton, Holz unter Anleitung einer Sozialpädagogin.

Seit einigen Jahren besteht eine Kooperation mit dem Schlossgymnasium.

Schüler/Innen von dort machen im Rahmen der Schülermentorenausbildung ihre Praxisphase an der Raunerschule,
 
indem sie 1 Stunde wöchentlich in der Mittagspause unterstützend im Ganztagsbereich tätig sind.
 
Immer wieder bleiben uns Schüler/Innen nach Beendigung der Ausbildung als Jugendbegleiter erhalten.

Eine intensive Zusammenarbeit findet auch mit dem Quartier „WirRauner“ statt. Der Instrumentalunterricht
 
(Gitarre, Keyboard, Schlagzeug, Gesang) mit Lehrern/Innen der Musikschule Kirchheim findet in der Mittagspause statt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
© Raunerschule, Kircheim unter Teck
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok